Qualität ist kein Zufall, sondern das Ergebnis funktionierender Geschäftsprozesse by KORN CONSULT GROUP®

Shop Floor Optimierung

Ausgangssituation

KORN CONSULT GROUP wurde von einem global führenden Hersteller für Leichtmetall-Automobilkomponenten beauftragt. Das Unternehmen wurde vor über 100 Jahren gegründet und ist seit 1955 auf die Produktion für Automobilhersteller spezialisiert. Über 4.200 Angestellte sind weltweit auf acht Produktionsstätten verteilt. Das Unternehmen ist auf den Leichtbau von Karosserien und Fahrwerkskomponenten spezialisiert. Seine Produkte sind in weltweit produzierten Automobilen zu finden.

Diese Case Study betrifft ein globales Familienunternehmen, das in der Metallverarbeitung tätig ist und Hilfe von außen benötigte, um positive Veränderungen in der Organisationsstruktur zu bewirken. Das Unternehmen war starkem Druck von Kunden ausgesetzt, die Qualität zu verbessern, innovativere Produkte zu liefern und den Kundenservice zu verbessern.

  • Die Liefer-Performance des Unternehmens war unter ein akzeptables Niveau gefallen
  • Bisherige Ansätze zur Problemlösung hatten nicht den Ansprüchen wichtiger Kunden entsprochen

Projektziele

Das Unternehmen beauftragte die KORN CONSULT GROUP, Defizite in Qualität und Nachhaltigkeit anzugehen.

Herangehensweise

Acht Produktionsstätten waren direkt von den Maßnahmen des Projekts betroffen. Ein Standort diente als Pilot-Projekt, um die Verbesserungen für die gesamte Organisation zu implementieren. Dazu wurde das selbst entwickelte KORN CONSULT GROUP 4-Phasen-Modell eingesetzt, um Probleme im Ablauf zu beheben. Das Pilot-Projekt wurde genutzt um entsprechende Maßnahmen auszurollen. Es wurde eine Top-Down Herangehensweise gewählt, wobei die Zusammenarbeit von Führungskräften und Beratern von KORN CONSULT GROUP kritisch für den Erfolg des Projektes war.

Phase 1

  • Verpflichtung des Vorstands zu den geplanten Maßnahmen
  • Ausarbeitung der Qualitätsstrategie und Integration in die Unternehmenskultur
  • Entwicklung eines Visualisierungskonzepts und einer Kommunikationsstrategie
  • Genehmigung des GEDIA Qualitätssiegels
  • Definition von KPIs und Verantwortungsstrukturen
  • Koordination von laufenden Reviews bezüglich Zielsetzungen

Phase 2

  • Vereinbarung einer Verpflichtung zu definierten KPIs bezüglich eines Pilot-Werks
  • Start der Implementierung von Visualisierung und kontinuierlicher Kommunikation im Pilot-Werk
  • Erstellen eines Projektplans und Zeitplans für das Pilot-Werk

Phase 3

  • Implementierung über Workshops mit Mitarbeitern
  • Shopfloor Management / Tägliche Reports
  • Überwachung der täglichen Kommunikation und Visualisierung
  • Verfolgen des Projektplans
  • Festhalten von KPIs und Überwachung von Zielsetzungen

Phase 4

  • Evaluierung von KPIs und Projektplan im Pilot-Werk
  • Erstellen eines Lessons-Learned-Reports
  • Vorbereitung des Rollout-Plans für die restlichen 7 Werke

Der Implementierungsplan für jedes Werk enthielt 3 Arbeitspakete.

  1. Etablierung eines Kontrollkreislaufs für Material, um Kosten zu sparen und Kundenzufriedenheit zu erhöhen
  1. Erstellung einer vollständigen Prozessbeschreibung und Festlegung von Verantwortungsstrukturen
  2. Operationale Implementierung in der Produktion und Prozessoptimierung
  3. Einführung von Betriebshallen-Meetings und kurzfristiger Fehlerreduktion
  1. Top-Down-Kommunikation und Visualisierung des neuen Qualitätslogos
  1. Erstellen eines Umsetzungsplans und Verantwortungsstrukturen für Top-Down-Kommunikation über die nächsten 12 Monate
  2. Start der Implementierung
  3. Workshops zur Implementierung, Vereinbarung von Zielsetzungen mit Führungspersonal
  4. Start der Visualisierung des neuen Qualitätslogos im Werk
  1. Erstellung eines Information-Boards in der Werkshalle
  1. Definition der KPIs für das Information-Board
  2. Layout für das Information-Board und Koordination der Inhalte bezüglich allen acht Produktionsstätten, um Transparenz über die tägliche Leistung zu ermöglichen

Mehrwert für den Kunden

Nach der Durchführung der drei Arbeitspakete in allen Produktionsstätten konnten folgende Mehrwerte generiert werden:

Nachhaltigkeit

Im heutigen Marktumfeld müssen Unternehmen agil in der Anpassung von Wertschöpfungsketten sein und auf internes und externes Fachwissen zurückgreifen. KORN CONSULT GROUP bietet externes Fachwissen von Experten, die ihre Karrieren im Umfeld führender OEMs und Tier-n-Lieferanten verbracht haben. Unsere Berater sind mit den Fähigkeiten ausgestattet, positive Veränderungen zu bewirken und effiziente Prozesse zu implementieren. Wir schaffen nachhaltige Werte für Ihr Unternehmen.